weather-image
20°

Krawalle bei Protesten in Italien

Turin (dpa) - Tausende Menschen haben in vielen Städten Italiens gegen Steuererhöhungen und den Kurs der Regierung protestiert. Es kam zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit der Polizei. Mehrere Züge fielen in Turin aus oder waren verspätet, weil die Aktivisten Bahnhöfe und Gleise besetzt hielten. Die Demonstranten gehören Medienberichten zufolge der sogenannten «Mistgabel»-Bewegung an. Sie fordert unter anderem Transparenz, Steuergerechtigkeit und die Abschaffung aller Privilegien.

Anzeige