weather-image
19°

Kramp-Karrenbauer will Honorarverbot für Politiker-Reden

Berlin (dpa) - Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich für ein Honorarverbot für Redeauftritte von Abgeordneten ausgesprochen. «Wer Abgeordneter ist, sollte sich für Vorträge nicht bezahlen lassen», sagte die CDU-Politikerin der «Welt». Das sei auch eine Frage der Haltung. Sie warf dem designierten SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück vor, sich daher für seine Abgeordnetentätigkeit doppelt bezahlt lassen zu haben.

Anzeige