weather-image
11°

Koalition trotz BER-Debakels einig

Berlin (dpa) - Nach dem neuen Debakel am Hauptstadtflughafen BER hat für die Verantwortlichen das politische Nachspiel begonnen. Noch am Abend kam in Berlin der Koalitionsausschuss von SPD und CDU zusammen und demonstrierte Geschlossenheit. Donnerstag trifft sich auf Antrag der Opposition das Abgeordnetenhaus zu einer Sondersitzung. Die Grünen-Fraktion will einen Misstrauensantrag gegen Berlins Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit einbringen. Der hatte persönliche Konsequenzen gezogen und den Stuhl an der Spitze des Aufsichtsrats der Betreibergesellschaft geräumt.

Anzeige