weather-image
12°

Koalition greift Gabriel nach Vorstoß zur Euro-Rettung frontal an

Berlin (dpa) - SPD-Chef Sigmar Gabriel ist mit seinem Plädoyer für eine gemeinschaftliche Euro-Schuldenhaftung auf scharfe Ablehnung bei Regierung und Koalition gestoßen. Außenminister Guido Westerwelle warnte davor, Europa in der jetzigen Lage zu zerreden. Gabriel werde gemeingefährlich, meinte CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt in der «Rheinischen Post». Der Vorschlag sei ein Generalangriff des SPD-Vorsitzenden auf die deutsche Steuerkasse. Gabriel hatte einen Strategiewechsel seiner Partei bei der Euro-Rettung angedeutet.

Anzeige