weather-image
18°

Klöckner & Co streicht mehr Stellen

Duisburg (dpa) - Der Duisburger Stahlhandelskonzern Klöckner & Co reagiert auf die trüben Wirtschaftsaussichten und verschärft sein Sparprogramm. Statt 700 sollen nun 1300 Stellen wegfallen, teilte das Unternehmen mit. Das sind 12 Prozent der gesamten Belegschaft. Betroffen vom zusätzlichen Stellenabbau sollen ausschließlich Tochtergesellschaften in Spanien, Frankreich und Osteuropa sein. Bis zum Jahresende soll das Sparprogramm weitgehend abgeschlossen sein.

Anzeige