weather-image

Kirche will Missbrauchsstudie auch ohne Pfeiffer fortführen

Bonn (dpa) - Die katholische Kirche will die großangelegte Studie zum Missbrauchsskandal trotz des Streits mit dem beauftragten Kriminologen Christian Pfeiffer fortführen. Ob mit Pfeiffer oder ohne, das Projekt laufe weiter, sagte ein Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz der dpa. Vor eineinhalb Jahren hatte die Kirche das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen mit der Untersuchung beauftragt. Der Streit hat sich nach dpa-Informationen am nachträglichen Wunsch der Kirche entfacht, die Veröffentlichung von Ergebnissen zu reglementieren und notfalls zu verbieten.

Anzeige