weather-image
20°

Keine Warnstreiks bei der Post bis 14. April

Bonn (dpa) - Im Tarifkonflikt mit der Deutschen Post setzt Verdi die Warnstreiks bis zum 14. April aus. Dann soll wieder verhandelt werden, teilte die Gewerkschaft mit. Am zweiten Warnstreiktag haben heute erneut bundesweit Tausende von Brief- und Paketzustellern die Arbeit ruhen lassen. Insgesamt sollen fast fünf Millionen Briefe und 240 000 Pakete liegen gelieben sein. Sie sollen aber noch an diesem Samstag zugestellt werden. Auch beim Versandhändler Amazon gibt es heute wieder Arbeitsniederlegungen.

Anzeige