weather-image

Kaymer in Shanghai in Lauerstellung - Siem verbessert

Shanghai (dpa) - Deutschlands Ryder-Cup-Held Martin Kaymer hält beim BMW Masters in Shanghai weiter Anschluss an die Spitzengruppe. Der 27 Jahre alte Golfprofi aus Mettmann spielte eine 69er Runde im Lake Malaren Golf Club und liegt mit insgesamt 137 Schlägen auf dem geteilten achten Platz.

Fokussiert
Martin Kaymer hat beim Turnier in Shanghai die Spitze weiter fest im Visier. Foto: Tannen Maury Foto: dpa

Die Führung bei dem mit sieben Millionen Dollar dotierten Turnier der European Tour übernahm Kaymers schwedischer Ryder-Cup-Kollege Peter Hanson (130 Schläge) vor dem Weltranglisten-Ersten Rory McIlroy (132) aus Nordirland. Der Sieger kassiert in Shanghai ein Preisgeld von 1,16 Millionen Dollar.

Anzeige

«Irgendwie war die Runde heute etwas langweilig», sagte Kaymer dem Internetportal Golf.de. «Ich hatte wirklich viele Chancen, habe aber gerade auf den ersten Löchern einfach keine Putts gelocht.» Seine Spielstrategie für die beiden Schlusstage hat sich die ehemalige Nummer eins der Welt schon zurecht gelegt: «Ich muss geduldig bleiben. So ist das schon das ganze Jahr über. Aber ich muss einfach Geduld bewahren, ansonsten geht der Schuss nach hinten los. Das ist wohl meine einzige Option.»

Marcel Siem aus Ratingen verbesserte sich auf dem Par-72-Kurs nach seiner schwachen 75er Auftaktrunde am zweiten Tag mit insgesamt 145 Schlägen auf den geteilten 58. Rang. Einen Cut gibt es bei dem Turnier mit 78 Profis nicht. Siem hatte sich in der vergangenen Woche den Mittelfinger der rechten Hand gebrochen.

Leaderboard