weather-image
14°

Kaymer beendet PGA-Turnier in Irving auf Platz fünf

0.0
0.0
Erfolgreich
Bildtext einblenden
Martin Kaymer konnte sich auf der SChlussrunde erneut verbessern. Foto: Erik S. Lesser Foto: dpa

Irving (dpa) - Der deutsche Golf-Star Martin Kaymer hat das PGA-Turnier im texanischen Irving auf dem geteilten fünften Platz beendet.


Der Rheinländer spielte auf der abschließenden Runde eine 68 und blieb damit zwei Schläge unter dem Platzstandard. Insgesamt kam Kaymer auf 272 Schläge und durfte sich über eine Prämie von fast 245 000 Dollar freuen.

Anzeige

Marcel Siem verpasste am Schlusstag bei böigem Wind eine Platzierung unter den besten Zehn klar. Durch eine 75 fiel Siem nach zuvor drei 68er-Runden noch auf den geteilten 33. Platz zurück. »Abhaken und weiter hart arbeiten. Glückwunsch an Martin!! Er hat das Spiel wirklich gut zusammen gehalten!«, kommentierte Siem danach auf facebook.

Seinen ersten Sieg auf der PGA-Tour holte sich mit 267 Schlägen der Südkoreaner Bae Sang-Moon. Nach drei 66er-Runden genügte Bae zum Abschluss eine 69 auf dem Par-70-Kurs, um die Siegprämie von 1,2 Millionen Dollar zu kassieren. Der ehemalige Spitzenreiter Keegan Bradley aus den USA, dem zum Auftakt eine fantastische 60 gelungen war, fiel mit einer 72-Runde zum Abschluss noch insgesamt zwei Schläge hinter Bae zurück. Dritter wurde mit 270 Schlägen der Südafrikaner Charl Schwartzel, einen Schlag dahinter folgte der Amerikaner Justin Bolli als Vierter.

Ergebnisse