weather-image

Kaufhof will Einschnitte bei Löhnen und Gehältern

Düsseldorf (dpa) - Der Warenhauskonzern Kaufhof drängt angesichts seiner angespannten wirtschaftlichen Lage auf Einschnitte bei Löhnen und Gehältern der etwa 21 000 Mitarbeiter. Das Unternehmen habe mit der Gewerkschaft Verdi Gespräche aufgenommen, um einen Beschäftigungssicherungstarifvertrag abzuschließen, teilte Kaufhof-Chef Wolfgang Link mit. Ziel sei es dem Unternehmen eine «wirtschaftliche Atempause» zu verschaffen, bis die angestoßenen Wachstumsmaßnahmen Wirkung zeigten.

Anzeige