weather-image
24°

Karstens gewinnt in Hochfügen

Hochfügen – Die deutschen Snowboarderinnen zeigten bei Europacuprennen in Hochfügen ihr Können. Anke Karstens vom WSV Bischofswiesen war im ersten Wettkampf nach einem Fehler noch an der 51. Stelle gelandet. Beim zweiten Start klappte alles und Karstens siegte.

Anke Karstens vom WSV Bischofswiesen gewann das zweite Europacuprennen im Parallel-Riesenslalom von Hochfügen. Foto: Anzeiger/Wechslinger

Gut auf dem Board stand auch Selina Jörg vom SC Sonthofen an der zweiten und vierten Stelle. Eine starke Vorstellung bot Carolin Langenhorst vom WSV Bischofswiesen an 13. Stelle des ersten Parallel-Riesenslaloms. Die Weltklassefahrerin Amelie Kober vom SC Miesbach landete im geschlagenen Feld, das aus 66 Damen von 17 Nationen bestand.

Anzeige

1. Europacup-Rennen: 1. Ekaterina Tudegesheva (Russland), 2. Selina Jörg (SC Sonthofen), 13. Carolin Langenhorst (WSV Bischofswiesen), 16. Amelie Kober, 22. Cheyenne Loch (beide SC Miesbach), 26. Isabella Laböck (VSC Klingenthal), 29. Melanie Hochreiter, 37. Ramona Theresia Hofmeister (beide WSV Bischofswiesen), 48. Barbara Müller (WSV Königssee), 51. Anke Karstens (WSV Bischofswiesen).

2. Europacup-Rennen: 1. Anke Karstens (WSV Bischofswiesen), 4. Selina Jörg (SC Sonthofen), 5. Isabella Laböck (VSC Klingenthal), 22. Cheyenne Loch, 30. Amelie Kober (beide SC Miesbach), 36. Melanie Hochreiter, 37. Ramona Theresia Hofmeister, 40. Carolin Langenhorst (alle WSV Bischofswiesen), 51. Barbara Müller (WSV Königssee). Christian Wechslinger