weather-image
11°
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2018: 12. Januar

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 12. Januar 2018:

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa Foto: dpanitf3

2. Kalenderwoche, 12. Tag des Jahres

Anzeige

Noch 353 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Hilda, Marguerite, Tatiana

HISTORISCHE DATEN

2017 - Der scheidende US-Präsident Barack Obama beendet eine Regelung, durch die kubanische Bootsflüchtlinge Asyl in den USA beantragen konnten.

2014 - Auf der Flucht vor heranrückenden Rebellen ertrinken im ostafrikanischen Südsudan mehr als 200 Menschen bei einem Fährunglück im Weißen Nil.

2010 - Bei einem Erdbeben der Stärke 7 in Haiti kommen mehr als 220.000 Menschen ums Leben, mehr als 300.000 werden verletzt. Mindestens 1,2 Millionen werden obdachlos.

2008 - Die Partei «Die Grauen» muss wegen gefälschter Spendenquittungen 8,5 Millionen Euro an die Bundestagsverwaltung zahlen. Die Mitglieder stimmen daraufhin für die Auflösung der Seniorenpartei.

2003 - Die Originalpartitur von Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie wird offiziell in das Unesco-«Weltgedächtnis» aufgenommen.

1998 - Das Kanzleramt gibt bekannt, dass sich die Bundesregierung und die Jewish Claims Conference auf eine Entschädigung für die osteuropäischen jüdischen Überlebenden des Holocaust geeinigt haben. Deutschland zahlt insgesamt 200 Millionen Mark in eine Stiftung, aus der 18 000 Betroffene unterstützt werden sollen.

1968 - Die Volkskammer der DDR beschließt ein neues Strafgesetzbuch und eine neue Strafprozessordnung.

1954 - Der amerikanische Außenminister John Foster Dulles propagiert die Strategie der «massiven Vergeltung». Als Antwort auf jede Form des Angriffs gegen Nato-Staaten soll danach ein nuklearer Gegenschlag erfolgen.

1904 - In Deutsch-Südwestafrika, dem heutigen Namibia, erheben sich Teile der Nama- und Herero-Stämme gegen die Kolonialherren.

GEBURTSTAGE

1968 - Heather Mills (50), britische Aktivistin und Unternehmerin, Ex-Model, Ex-Frau von Paul McCartney

1968 - Raf Simons (50), belgischer Modedesigner

1965 - Maybrit Illner (53), deutsche Moderatorin, («Berlin Mitte»)

1964 - Jeff Bezos (54), amerikanischer Unternehmer, Ingenieur und Computerwissenschaftler, Gründer von Amazon

1940 - Matthias Habich (78), deutscher Schauspieler («Der Fangschuss», «Der Untergang»)

TODESTAGE

2003 - Maurice Gibb, britisch-australischer Popmusiker, Keyboarder und Bassist der Bee Gees, Zwillingsbruder von Robin Gibb, geb. 1949

1998 - Libuse Moníková, tschechische Schriftstellerin («Die Fassade»), geb. 1945