weather-image
27°

Kalenderblatt 2012: 18. September

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. September:


38. Kalenderwoche

Anzeige

262. Tag des Jahres

Noch 104 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Lantpert, Nikolaus, Richardis

HISTORISCHE DATEN

2011 - Der Siemens-Konzern wird sich komplett aus dem Atomgeschäft zurückziehen. «Das Kapitel ist für uns abgeschlossen», sagt Konzernchef Peter Löscher.

2010 - In der Slowakei scheitert ein Referendum über eine Parlamentsreform an mangelnder Beteiligung der Wähler.

2007 - Die China Construction Bank stellt für ihren Börsengang am 25. September mit Aktien-Zeichnungen in Höhe von insgesamt 300 Milliarden US-Dollar einen chinesischen Rekord auf.

2002 - Die Präsidenten aus Aserbaidschan, Georgien und der Türkei legen den Grundstein für die Ölpipeline von Baku nach Ceyhan.

1997 - Bei einem Anschlag auf einen Reisebus vor dem Ägyptischen Museum in Kairo werden neun Deutsche und der Fahrer getötet.

1973 - Bei der 28. Vollversammlung der Vereinten Nationen werden die DDR und die Bundesrepublik Deutschland als 133. und 134. Mitglied aufgenommen.

1954 - Fellinis Film «La Strada» wird in Rom erstaufgeführt.

1949 - In der Frankfurter Paulskirche wird die erste bundesdeutsche Buchmesse eröffnet.

1872 - Nach dem Tod von König Carl XV. besteigt sein 43-jähriger Sohn als Oskar II. den schwedischen Thron.

AUCH DAS NOCH

2000 - dpa meldet: Johann Traber (16), Artist, hat insgesamt elf Tage, elf Nächte, fünf Stunden und fünf Minuten auf einem Seil verbracht - und damit auf der Expo in Hannover einen neuen Weltrekord aufgestellt.

GEBURTSTAGE

1971 - Anna Netrebko (41), russische Sopranistin

1942 - Wolfgang Schäuble (70), deutscher Politiker (CDU)

1907 - Leon Askin, österreichischer Schauspieler («Das Testament des Dr. Mabuse»), gest. 2005

1905 - Greta Garbo, amerikanische Filmschauspielerin («Ninotschka»), gest. 1990

1819 - Léon Foucault, französischer Physiker («Foucaultsches Pendel»), gest. 1868

TODESTAGE

2011 - Kurt Sanderling, deutscher Dirigent

1972 - Robert Faesi, Schweizer Germanist und Schriftsteller («Füsilier Wipf»), geb. 1883