weather-image
12°

Junger Mann mit schwerer Finger-Verletzung von Jenner-Bergstation gerettet

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Schwerer Unfall an der Jenner-Bergstation (Foto: BRK BGL)

Schönau am Königssee – Einen jungen Mann, der sich an der Jenner-Bergstation schwer an den Fingern verletzt hat, versorgten die Retter der Bergwacht Berchtesgaden und flogen ihn mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 14“ ins Salzburger Unfallkrankenhaus.

Anzeige

Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden und die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ haben am Montagvormittag einen jungen Mann versorgt, der sich gegen 11 Uhr auf der Baustelle an der neuen Jenner-Bergstation mehrere Finger schwer verletzt hatte.

Die Retter konnten am Einsatzort landen, übernahmen den Patienten von den Ersthelfern, versorgten ihn notärztlich und flogen ihn dann sehr rasch zum Salzburger Unfallkrankenhaus, das mit seiner Hand- und Fingerchirurgie europaweit führend in der Wiederherstellung ist.

Weitere Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden fuhren per Gerländefahrzeug zum Unfallort und halfen bei der Versorgung und beim Transport zum Heli.

BRK BGL