weather-image
20°

Johannes Lochner in eigener Liga

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Schönau am Königssee (cw) – Bob-Senkrechtstarter Johannes Lochner (BC Stuttgart Solitude/r.) aus Schönau am Königssee nahm gestern beim ersten Europacup-Zweierbob-Rennen am Königssee mit seinem Anschieber Matthias Kagerhuber vom WSV Königssee (l.) dem zweitplatzierten Ex-Weltmeister, dreifachen Europameister und Gewinner von vier Olympiamedaillen, Beat Hefti, mit Anschieber Alex Baumann aus der Schweiz fast eine Sekunde ab. Mit auf dem Siegerpodest standen die drittplatzierten Polen Mateusz Polluty/Grzegorz Kossakowski. Christoph Hafer/Markus Reichle vom BC Bad Feilnbach landeten auf Rang fünf. Am Start waren 14 Zweierbobs aus 15 Nationen. Bei den Damen siegten unter 16 Starterinnen aus sieben Nationen Stephanie Schneider/Lisa Marie Buckwitz vom BSC Sachsen Oberbärenburg. Auf die Ränge zwei und drei fuhren Aleksandra Rodionova/Yulia Shokshueva und Nadezhda Sergeeva/Nadezhda Viderker aus Russland. (Foto: Dengler-Paar)


 
Anzeige