weather-image
21°

Islamisten greifen Universität in Kenia an - mindestens 17 Tote

Nairobi (dpa) - Schwer bewaffnete Islamisten haben im Südosten Kenias eine Universität angegriffen und mindestens 17 Menschen getötet. Etwa 65 Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht worden, teilte das Rote Kreuz mit. Mehrere von ihnen seien in einem kritischen Zustand. Zeugen zufolge hatten die Täter am frühen Morgen die Moschee der Uni von Garissa attackiert und wahllos auf die Anwesenden geschossen. Später drangen sie offenbar in die Schlafsäle vor. Eventuell sind noch immer zahlreiche Menschen in der Gewalt der Extremisten.

Anzeige