weather-image

IOC nennt Aufwandsentschädigungen - 225 000 Euro für Bach

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee IOC hat im Zuge seiner Agenda 2020 die Aufwandsentschädigungen seiner Top-Funktionäre veröffentlicht.

IOC-Boss
Thomas Bach erhält pro Jahr einen Fix-Betrag von 225 000 Euro als Kompensation für seine ehrenamtliche Tätigkeit. Foto: Frank Rumpenhorst Foto: dpa

Präsident Thomas Bach erhält demnach pro Jahr einen Fix-Betrag von 225 000 Euro als Kompensation für seine per Statuten ehrenamtliche Tätigkeit. IOC-Exekutivmitglieder werden neben einer Jahrespauschale in Höhe von 7000 Dollar (etwa 6500 Euro) mit einem Tagessatz von 900 Dollar (etwa 836 Euro) bedacht, gewöhnliche IOC-Mitglieder bekommen die Hälfte - zahlbar jeweils für Sitzungstage und einen An- und Abreisetag.

Anzeige

In einem Brief an alle IOC-Mitglieder informierte die Ethikkommission der Ringe-Organisation am Donnerstag über diese Details der Entschädigungspolitik. Sie ist Teil eines Reformprogramms für mehr Transparenz und Kostensenkung im IOC. Gleichzeitig wurden andere namentlich nicht genannte Verbände aufgefordert, dem Vorbild zu folgen und Aufwandsentschädigungen für Funktionäre zu publizieren. Der Fußball-Weltverband FIFA nennt beispielsweise das Gehalt seines Präsidenten Joseph Blatter nicht.

IOC-Schreiben an Mitglieder

Tweet DOSB