weather-image
20°

Investitionen und Konsum treiben Konjunktur an - Export bremst

Wiesbaden (dpa) - Getragen von anziehenden Investitionen und der Konsumfreude von Staat und Verbrauchern bleibt die deutsche Wirtschaft auf Wachstumskurs. Allerdings nahm die Dynamik nach dem starken Frühjahr ab, weil die Nachholeffekte nach dem kalten Winter wegfielen und der Außenhandel das Wachstum bremste. Zum Vorquartal legte das Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal um 0,3 Prozent zu nach plus 0,7 Prozent zuvor. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Zum Vorjahr stieg das preisbereinigte BIP um 1,1 Prozent.

Anzeige