weather-image
13°

Ins Wasser gefallen

Die Musikanten um den Dirigenten Martin Nieß, die mit Mühe unter dem überdachten Teil der Terrasse Platz gefunden hatten, spielten unverzagt. Zu Beginn war die Stimmung eigentlich noch gut. Als aber dann der Dauerregen seinen Weg durch das Blattwerk der Bäume fand, Sonnenschirme und Markise so durchnässt hatte, dass es durchtropfte, war der Spaß eigentlich vorbei. Immer mehr Gäste zogen sich trotz der Anstrengungen der Musikanten in die Gaststube zurück.

Da blieb nur der Galgenhumor des Moderators Hans Kurfer – oder die Erinnerung an die Vorjahre mit den schönen Standkonzerten in der einmaligen Lage am See. lukk

Anzeige