weather-image

Indiana Pacers als letztes Team im NBA-Halbfinale

0.0
0.0
Übersprungen
Bildtext einblenden
Lance Stephenson hat beim Dunking keine Probleme mit der New Yorker Verteidigung. Foto: Matthew Dial Foto: dpa

Indianapolis (dpa) - Die Indiana Pacers haben zum ersten Mal seit neun Jahren ein Conference-Finale in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erreicht. Die Pacers gewannen in Indianapolis das sechste Playoff-Spiel gegen die New York Knicks mit 106:99.


Die »best-of-seven«-Serie endete damit 4:2. Mit 25 Punkten war Lance Stephenson der herausragende Werfer beim Sieger. In der Verteidigung war an Center Roy Hibbert (21/12 Rebounds/5 Blocks) kaum ein Vorbeikommen. Auf Seiten der Knicks kam Carmelo Anthony gar auf 39 Punkte, doch die Wurfquote des gesamten Teams war einfach zu schwach.

Anzeige

Die Pacers treffen im Kampf um den Einzug ins NBA-Finale auf Titelverteidiger Miami Heat. Im zweiten Halbfinale stehen sich die San Antonio Spurs und die Memphis Grizzlies gegenüber.