weather-image

In Pension am Königssee eingemietet und verschwunden – Vorsicht vor Einmietbetrüger

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild (pixabay)

Schönau am Königssee – Erneut ist ein 47-jähriger Einmietbetrüger aus Nordrhein-Westfalen in einer Pension am Königssee aufgetreten. Diesmal verschwand der Mann nicht nur ohne zu zahlen, sondern unterschlug auch noch den Zimmerschlüssel.

Anzeige

Wie bereits vor einigen Tagen berichtet, trat in den vergangenen Wochen ein Urlauber mehrmals als Einmietbetrüger auf, neuerdings in einer Pension in Schönau am Königssee. Der Mann, der sich als 47-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen ausgibt, hatte sich für eine Woche in eine Pension eingemietet und hat diese dann nach fünf Tagen verlassen, ohne die Einmietschuld in Höhe von 224 Euro zu begleichen.

Außerdem hat er den Zimmerschlüssel einer Schließanlage mitgehen lassen. Die Buchung für das Einzelzimmer erfolgte über das IRS-Online-Portal unter Angabe falscher Personalien.

Vermieter in der Region um Berchtesgaden, die von einer männlichen Einzelperson ohne Reisegepäck und ohne Fahrzeug kontaktiert werden, sollen die Polizei Berchtesgaden benachrichtigen.

Die Beamten bitten unter der Telefonnummer 08652/9467-0 um Hinweise.

Bisherige Berichterstattung: