Hunde aus Auto gerettet

Polizei
Bildtext einblenden
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Bad Reichenhall – Drei junge Frauen meldeten am 20. November gegen 3.20 Uhr, dass sie in einem geparkten Fahrzeug mehrere Hunde bellen hörten und dass die Tiere innerhalb des Fahrzeugs in ihrer Einschätzung nach viel zu kleinen Käfigen eingesperrt seien.


Die informierte Polizeiinspektion Bad Reichenhall entsandte daraufhin eine Streife. Bei Eintreffen der Streife bestätigte sich der von den Frauen festgestellte, für die Tiere unzumutbare Umstand.

Die eingesetzten Beamten entschlossen sich, die Tiere aus dem Fahrzeug zu befreien und nahmen die fünf Hunde mit zur Polizeiinspektion Bad Reichenhall, um sie dort mit Wasser und ein wenig Auslauf zu versorgen.

Die Tiere werden voraussichtlich an ein örtliches Tierheim übergeben. Gegen den Hundebesitzer wird ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

fb/red