Hubschraubereinsatz: Mann durch Pferdetritt schwer verletzt

Pferde
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Julian Stratenschulte/Symbolbild

Berchtesgaden/Oberau – Weil ein Pferd erschrak und ausschlug, wurde ein 63-jähriger Berchtesgadener am Samstagmorgen schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Innsbruck gebracht.


Laut Polizei Berchtesgaden befanden sich der 63-Jährige, ein nicht näher beschriebene Pferdeführer und das Pferd am Samstagmorgen auf einer Wiese nahe der Pferdekoppel. Aus ungeklärter Ursache erschrak das als sonst sehr ruhig beschriebene Pferd und schlug mit dem eisenbeschlagenen Hinterhuf aus.

Anzeige

Unglücklicherweise befand sich der 63-jährige Mann direkt hinter dem Pferd und wurde am Kopf getroffen. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und musste am Unfallort durch das BRK und die eingesetzte Notärztin erstversorgt werden. Ein Hubschrauber der ÖAMTC-Luftrettung brachte den Berchtesgadener in ein Klinikum in Innsbruck. Die Polizei Berchtesgaden nahm den Unfallhergang auf.

fb/red

 

 

 

Einstellungen