weather-image

Huber fordert Verbot von Bonuszahlungen für Transplantationen

Berlin (dpa) - Als Konsequenz aus dem Organspende-Skandal fordert Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber, dass Bonuszahlungen für Transplantationen verboten werden. Huber sagte «Bild am Sonntag»: Die Bezahlung der Ärzte müsse leistungsgerecht sein, dürfe aber nicht von der Anzahl ihrer Operationen abhängen. Durch kriminelle Machenschaften sei Vertrauen erschüttert worden, so der CSU-Politiker Die Universitätskliniken Regensburg und Göttingen werden derzeit von einem Organspende-Skandal erschüttert. Ein Oberarzt steht im Verdacht, in beiden Städten Krankenakten gefälscht zu haben.

Anzeige