weather-image
15°

Hornissen, die Bienenschwärme attackieren

0.0
0.0
Hornissen
Bildtext einblenden
Diese beiden Asiatischen Riesenhornissen sind tot. Ein Forscher hat sie auf sein Notizblock gelegt. Foto: Karla Salp/Washington State Department of Agriculture/AP/dpa Foto: dpa

Diese Insekten können stechen, leben in Schwärmen und sie ernähren sich von anderen Insekten: Hornissen. Außerdem sind Hornissen größer als viele andere Insektenarten. Die größte unter ihnen ist die Asiatische Riesenhornisse.


Diese Riesenhornisse lebt vor allem in Japan und anderen Ländern im Osten und Südosten von Asien. In Wäldern dort baut sie sich ihr Nest in den Boden. Sie ernährt sich vor allem von Käfern, aber auch von Würmern, Wespen und Bienen. Auch Baumsäfte und Früchte mag sie.

Anzeige

In letzter Zeit sind einige dieser Riesenhornissen auch im Land USA aufgetaucht, viele Tausende Kilometer entfernt von Japan. Vielleicht kamen die Hornissen mit Schiffen dorthin. In den USA ärgern sich die Imker über die Insekten. Denn die Riesenhornissen überfallen Bienenstöcke und töten dabei ganze Schwärme. Nun werden spezielle Fallen eingesetzt, um die Eindringlinge zu stoppen. Tierschützer sagen, dass die Asiatische Riesenhornisse in Deutschland nicht vorkommt.