weather-image

Hintergrund: Das Auf und Ab des Dax

0.0
0.0
DAX mit Rekordwert
Bildtext einblenden
Steil nach oben zeigt die Kurve des DAX an der Börse in Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler/Archiv Foto: dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Aktienindex Dax, in dem die 30 wichtigsten deutschen Aktien zusammengefasst sind, startete am 1. Juli 1988 bei einem Stand von 1163 Punkten. Das Auf und Ab des Dax:


8.10.1993: Gut fünf Jahre nach dem offiziellen Start hat sich der Index fast verdoppelt: Er beendet den Börsentag erstmals über der Marke von 2000 Punkten mit 2005,01 Zählern.

Anzeige

7.3.2000: Die Internet-Blase schickt den Dax auf eine rasante Fahrt: Im Laufe des Tages erreicht der Dax den damaligen Rekord von 8136,16 Punkten. Der Index schließt mit 8064,97 Punkten. Danach setzt die Talfahrt ein.

12.3.2003: Der Dax erreicht den Tiefpunkt seiner dreijährigen Abwärtsfahrt. Der Schlusskurs beträgt 2202,96 Punkte. Dies ist zugleich der Wendepunkt. Gutes Wirtschaftswachstum treibt den Daxwieder in die Höhe.

13.07.2007: Der Dax erreicht im Handelsverlauf tagsüber das Rekordhoch von 8151,57 Punkte.

16.7.2007: Der Dax erzielt seinen bis dahin höchsten Schlussstand mit 8105,69 Zählern. Dann platzt die Immobilienblase in den USA - und löst eine globale Kettenreaktion aus.

21.1.2008: Der Dax schließt mit 6790,19 Punkten und damit erstmals wieder unter der 7000er Marke.

16.9.2008: Auch die 6000er Marke bricht - der Dax schließt einen Tag nach der Insolvenz der US-Bank Lehman Brothers bei 5965,17 Punkten.

9.10.2008: Nicht einmal einen Monat später bricht die 5000er Marke, der Dax schließt bei 4887,00 Punkten.

23.2.2009: Die nächste Tausender-Marke fällt: Der Dax endet bei 3936,45 Punkten.

6.3.2009: Der Dax schließt auf dem Tiefpunkt von 3666,41 Punkten. Sorgen über die Rezession und die maroden Staatsfinanzen beherrschen die Debatten der Anleger. Doch nach dem Tiefpunkt rappelt sich der Dax schnell wieder auf.

16.3.2009: Bereits zehn Tage später schließt der Dax erstmals wieder über der 4000er Marke.

20.5.2009: Der Dax schließt bei 5038,94 Punkten und damit wieder über der 5000er Marke.

28.12.2009: Der Dax überschreitet am ersten Handelstag nach Weihnachten erstmals wieder die 6000er Marke.

7.12.2010: Knapp ein Jahr später fällt die nächste Marke: Am Vormittag überschreitet das Börsenbarometer die 7000er Marke.

30.12.2011: Im aufregenden Börsenjahr 2011 verliert der Dax rund 15 Prozent und liegt am Schluss bei 5898,35 Punkten.

28.12.2012: Der Dax schließt mit dem größten Plus seit 2003 das Börsenjahr ab. In der Jahresbilanz kletterte der Leitindex um 29,06 Punkte. Am Schluss lag er bei 7612,39 Punkten.

3.05.2012: Der Dax verzeichnet mit 8122,29 Punkten einen neuen höchsten Schlusskurs. Hintergrund war auch eine Zinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB), die die Aktienmärkte angetrieben hatte.

7.5.2013: Der Dax erreicht im Handelsverlauf mit 8206,01 Punkten den höchsten Stand seiner Geschichte und schließt bei 8181,78 Zählern. Damit steht auch auf Schlusskursbasis ein Rekord zu Buche.