weather-image

Hing'schaut

Marktschellenberg (kp) – Da muss man schon ganz genau hinschauen: Marktschellenbergs Kirchgasse, besser bekannt als Nadelöhr für Rettungswagen, wurde neu beschildert. Und weil sich in der Kirchgasse für Verkehrsteilnehmer eine ganz besondere Situation ergibt, sind es gleich eine Handvoll Schilder, die informieren: Maximal acht Tonnen schwere Fahrzeuge, die nicht breiter als 2,4 Meter sind, dürfen mit höchstens zehn Kilometern pro Stunde die Engstelle, eine unebene Fahrbahn, passieren. Und dabei aufpassen, dass sie keine Wanderer überfahren. Das Foto stammt übrigens von »Anzeiger«-Leser Thomas Jander.

 
Anzeige