weather-image
24°

Hertha-Einspruch abgewiesen - Skandalspiel wird nicht wiederholt

Frankfurt/Main (dpa) - Das unter skandalösen Umständen zu Ende gegangene Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC wird nicht wiederholt. Das teilte das DFB-Sportgericht. Der Einspruch wurde als unbegründet abgewiesen. Die Berliner haben nun eine weitere Möglichkeit, vor dem DFB-Bundesgericht Einspruch einzulegen. Weil Fortuna-Fans schon vor dem Abpfiff den Rasen stürmten, hatte der Schiedsrichter das Spiel für 21 Minuten unterbrochen. Später pfiff er die Partie noch einmal für 93 Sekunden an. Durch das 2:2 war Hertha sportlich abgestiegen.

Anzeige