weather-image
22°

Hague: Einstimmiges Sicherheitsrats-Votum nicht unbedingt nötig

0.0
0.0
William Hague
Bildtext einblenden
«Was auch immer wir tun, wird im Einklang mit internationalem Recht sein», sagte Hague. Foto: epa/Facundo Arrizabalaga Foto: dpa

London (dpa) - Großbritanniens Außenminister William Hague hält ein militärisches Eingreifen in Syrien auch ohne einstimmiges Votum des Weltsicherheitsrates für legitim.


«Was auch immer wir tun, wird im Einklang mit internationalem Recht sein», sagte Hague am Montag dem BBC-Radio. «Der UN-Sicherheitsrat ist nicht einig über Syrien und hat seine Verantwortung gegenüber Syrien schlicht nicht wahrgenommen», sagte Hague. «Wäre das anders, hätte es eine bessere Chance gegeben, diesen Konflikt bereits vor langer Zeit zu beenden», fuhr er fort. «Ist es möglich, auf einen Chemiewaffenangriff ohne einstimmige Entscheidung des Weltsicherheitsrates zu reagieren», fragte Hague. «Ich würde argumentieren: Ja, es ist möglich.»

Anzeige