weather-image
21°

Gut gerüstet fürs Studium

Traunstein – Im Rahmen des Schulversuchs »Seminarfach« präsentierten die Schüler der 13. Jahrgangsstufe ihre Arbeiten. In diesem Jahr lautete das Rahmenthema »Technik und Lebensqualität«.

Den Teilnehmern wurde einiges geboten. In den Präsentationsräumen stellten die zehn Seminargruppen ihre Arbeiten zu Themen wie Lebensraumkonzepte, Mobilität, Gesundheit, Hausbau, Generalsanierung FOS/BOS Traunstein, Raumgestaltung, Haustechnik, Energie, Entwicklung des Massen- und des Individualverkehrs sowie Wahrnehmung, Lernen und Kommunikation anschaulich vor. Sogar ein Traktor aus dem Jahr 1956 war zu bestaunen.

Anzeige

Dass Freilassinger Bürger von einer recht belastenden Geräuschkulisse umgeben sind, konnte Sabine Prechtl mit ihrer Arbeit über die »Entwicklung des Fluglärms am Flughafen Salzburg und die Auswirkungen auf die Anwohner« belegen. Daneben verwies die Schülerin in ihrer Präsentation aber auch auf den positiven Effekt, dass der österreichische Flughafen auch deutschen Bürgern Arbeitsplätze bietet.

Schulleiterin Barbara Spöttl verwies auf die wichtige Funktion des Seminarfachs: »Ein entscheidendes Bildungsziel der Fachoberschule und Berufsoberschule ist die Vermittlung der Studierfähigkeit.« Es sei einheitlicher Tenor, dass die Schüler der FOS/BOS Traunstein durch das »Seminarfach eine gute Vorbereitung fürs Studium erhalten«, fügte sie hinzu.