weather-image

«Guardian»: Polizei ermittelt bei Sklaverei-Fall Richtung Sektenkult

London (dpa) - Im Fall von moderner Sklaverei in London geht die Polizei laut «Guardian» einer Spur nach, die auf einen halb-religiösen Sektenkult hindeute. Der «Guardian» bezieht sich auf zwei Quellen, die mit dem Fall betraut sein sollen. Drei Frauen verschiedenen Alters wurden von einem Ehepaar im Alter von 67 Jahren mehr als 30 Jahre lang in einem Haus in London festgehalten. Nach Informationen des «Guardian» wird geprüft, ob die 30-Jährige die Tochter der 57 Jahre alten Irin ist. Es gebe auch Hinweise darauf, dass der 67 Jahre alte Mann, der Vater der 30-Jährigen sein könnte.

Anzeige