weather-image

Großeinsatz nach Versprühen von Pflanzenschutzmitteln

Rosbach (dpa) - Nach dem Versprühen von Pflanzenschutzmitteln auf einem Rapsfeld im hessischen Rosbach sind in der Nacht rund 150 Rettungskräfte ausgerückt. Auf einem angrenzenden Bio-Bauernhof verendeten zwei Lämmer. Der Landwirt sowie mehrere Kräfte von Feuerwehr und Polizei klagten über Übelkeit sowie Atem- und Augenbeschwerden. Zu der genauen Wirkung der eingesetzten Mittel kann die Herstellerfirma bislang keine Angaben machen, da die Konzentration nicht bekannt ist.

Anzeige