weather-image

Graf nach Fauxpas am Biathlon-Schießstand disqualifiziert

Oberhof (dpa) - Mit einem Fauxpas am Schießstand hat sich Florian Graf beim Biathlon-Weltcup in Oberhof in große Gefahr gebracht. Beim Stehendschießen nahm Graf sein Gewehr am Schaft in die Hand und pustete in den Lauf. Für diese Aktion wurde er den Regeln entsprechend disqualifiziert. Er habe einen Wassertropfen im Ringkorn gehabt und nichts mehr gesehen. Aber Sicherheit gehe vor, das mache er nicht wieder, sagte der 24-Jährige nach dem Rennen. Ihm war die Gefahr gar nicht bewusst gewesen.

Anzeige