weather-image
17°

Gericht setzt mutmaßlichen Vergewaltigern in Indien Frist

Neu Delhi (dpa) - Vor dem Prozess gegen fünf mutmaßliche Peiniger des indischen Vergewaltigungsopfers hat das Gericht den Beschuldigten ein Ultimatum zur Suche eines Anwalts gesetzt. Sollten sie bis zur nächsten Anhörung am Donnerstag niemanden gefunden haben, würden ihnen Pflichtverteidiger gestellt, sagte die zuständige Richterin. Dann soll ein Schnellgericht den Fall übernehmen. Heute wurden den Beschuldigten die Anklageschriften überreicht. Danach brachte sie die Polizei zurück ins Gefängnis. Den fünf Männern droht der Galgen.

Anzeige