weather-image
24°

Georg Winkler ist Landkreis-Sieger

Traunreut. 19 Braugerstenbauern der Schlossbrauerei Stein haben heuer die Qualität ihrer Braugerste bewerten lassen und dabei sieben erste Preise gewonnen. Bei der Versammlung der Steiner Braugerstenbauern in der Brauerei wurden die Preisträger, die im Rahmen der Braugerstenschau in Moosburg prämiert wurden, bekannt gegeben.

Georg Winkler aus Narnberg bei Traunreut, der neben 18 weiteren Bauern die Qualität seiner Braugerste bewerten ließ, wurde als Landkreis-Sieger ermittelt. (Foto: Rasch)

Den Landkreis-Sieger mit einem ersten Preis stellte Georg Winkler aus Narnberg bei Traunreut. Ebenfalls mit ersten Preisen ausgezeichnet wurden die Proben von Georg Gmeindl aus Altenmarkt, Alois Westner aus Obing, Josef Dieplinger aus Altenmarkt, Peter Gröbner aus Trostberg, Paul Obermaier aus Stein an der Traun und Frank Janetzky aus Traunwalchen. Zweite Preise erhielten Georg Schaffner aus St. Georgen, Gerhard Huber aus Truchtlaching, Marion Grafeststetter aus Altenmarkt, Meinrad Bernhofer aus St. Georgen, Georg Votz aus Traunstein, Markus Maier aus St. Georgen, Georg Bauer aus Trostberg, Stefanie Ziegler aus Palling und Alois Dandl aus Traunreut. Dritte Preise gingen an Robert Baumann aus Obing, Johann Wimmer aus Traunwalchen und Johann Uhrmann aus St. Georgen. Die Urkunden überreichten der Pflanzenbauberater im Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten Traunstein, Stefan Weiß, und Braumeister Markus Milkreiter. Weiß lobte die Leistung der Bauern und der Brauerei. »Ihr seid alle Sieger«, sagte der Pflanzenbauberater. Dass das Projekt eine gewachsene Größe erreicht hat, darüber freute sich auch der neue Geschäftsleiter der Schlossbrauerei, Stefan Haunberger. Vor acht Jahren wurde das Projekt auf Initiative des St. Georgener Bauernobmanns Georg Schaffner gemeinsam mit der Schlossbrauerei auf den Weg gebracht. Anfangs sei das Projekt des regionalen Braugerstenanbaus belächelt und als Strohfeuer bezeichnet worden, räumte Schaffner ein. Mittlerweile haben sich nahezu 100 Bauern dem Projekt angeschlossen. Damit sei seitens der Brauerei eine gesicherte Basis geschaffen worden, sagte Milkreiter. Heuer haben rund 80 Bauern auf 500 Hektar die Sorte Grace angebaut, eine hervorragende Ernte in Qualität und Menge eingefahren. Fritz Picherer von der BayWa Emertsham sprach von einer Rekordernte. Von den rund 3000 Tonnen Braugerste, die heuer geerntet und in der BayWa Emertsham für die Mälzereien vorbereitet wurde, benötigt die Schlossbrauerei etwa 1000 Tonnen. ga

Anzeige