weather-image
21°

Geldstrafe für Kyrgios - Alexander Zverev im Achtelfinale

Shanghai (dpa) - Tennisprofi Nick Kyrgios muss wegen unsportlichen Verhaltens beim ATP-Turnier in Shanghai eine Geldstrafe von rund 31 000 Dollar zahlen. Der 22 Jahre Australier hatte bei seinem Auftaktmatch gegen den Amerikaner Steve Johnson den ersten Satz mit 6:7 verloren und danach den Platz verlassen. Laut Reglement hätte er sich im Falle einer Verletzung sofort von einem Arzt untersuchen lassen müssen. Alexander Zverev ist in Shanghai unterdessen ins Achtelfinale eingezogen. Der Brite Aljaz Bedene gab im ersten Satz beim Stand von 0:4 auf.

Anzeige