weather-image
17°

Gazprom droht Ukraine mit Lieferstopp wegen offener Rechnungen

Moskau (dpa) - Mitten in der Krim-Krise hat der russische Gazprom-Konzern der proeuropäischen Regierung in der Ukraine erneut mit einem Stopp der Lieferungen gedroht - wegen offener Rechnungen.

«Entweder begleicht die Ukraine ihre Schulden, oder es besteht das Risiko, dass wir zu einer (kritischen) Lage wie 2009 zurückkehren», sagte Gazprom-Chef Alexej Miller am Freitag der Agentur Interfax zufolge in Moskau. Gazprom hatte damals die Lieferungen im Winter eingeschränkt, davon waren mehrere EU-Länder betroffen. Die Ukraine ist das wichtigste Transitland für russisches Gas nach Europa. Miller bezifferte die Schulden der Ukraine auf rund 1,37 Milliarden Euro.

Anzeige

Gazprom