Fußgängerin von Lkw überrollt – 84-Jährige verstirbt noch an der Unfallstelle

Blaulicht
Bildtext einblenden
Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Update, 13 Uhr

Eine 84-jährige Rosenheimerin wollte die Kaiserstraße von der Ellmaierstraße in Richtung Frühlingstraße zu Fuß überqueren. Ein 31-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Raum Traunstein befuhr die Ellmaierstraße in Richtung Frühlingstraße und wollte nach rechts in die Kaiserstraße abbiegen. 

Der Verkehr wird im Kreuzungsbereich durch eine Lichtsignalanlage geregelt. Beim Abbiegevorgang übersah der Lkw-Fahrer die Fußgängerin, erfasste sie frontal und die 84-Jährige wurde in der Folge vom Kieslaster überrollt.

Die 84-Jährige Frau erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Unfallstelle wurde weiträumig von der Rosenheimer Polizei gesperrt. Der Verkehr wurde von der Polizei sowie mit Hilfe der Rosenheimer Feuerwehr von der Unfallstelle umgeleitet. Es kam dabei zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Rosenheimer Innenstadt.

Die Staatsanwaltschaft Rosenheim ordnete ein technisches sowie unfallanalytisches Gutachten zur Klärung der Unfallursache an. Dabei muss auch die Schaltung der Lichtsignalanlage zum Unfallzeitpunkt näher betrachtet werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Lkw-Fahrer ergab 0,00 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet.

Die Polizei geht davon aus, dass die Verkehrssperrung und Umleitungsmaßnahmen gegen 13.30 Uhr aufgehoben werden können.

Erstmeldung

Am heutigen Freitag kam es gegen 11 Uhr in Rosenheim an der Kaiserstraße/Ellmaierstraße zu einem schweren Verkehrsunfall.

Beteiligt sind laut Polizei ein Lkw und eine Fußgängerin. Polizei und Rettungsdienst mit Notarzt sind im Einsatz.

Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

fb/red