weather-image
30°

Fünf zum Teil schwer Verletzte bei Frontalkollision auf B20 bei Freilassing

5.0
5.0
Frontalunfall auf B20 bei Freilassing fordert fünf Verletzte
Bildtext einblenden
Fünf Verletzte forderte ein schwerer Frontalunfall auf der Bundesstraße 20 bei Freilassing am Dienstag Nachmittag. Foto: FDL/Brekl

Freilassing – Fünf zum Teil schwer Verletzte forderte ein Frontal-Zusammenstoß am Dienstag Nachmittag auf der B20 kurz vor der Ausfahrt Freilassing Mitte. Die Strecke war für den Rettungseinsatz komplett gesperrt.

Anzeige

Update, 16.39 Uhr:

Gegen 14.20 Uhr stießen auf Höhe des ehemaligen „Disco Fun“-Eventhauses ein VW und ein Opel frontal zusammen. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer des VWs auf der B20 von Freilassing Süd kommend in Richtung Mitte unterwegs und kam unterhalb der Bahnbrücke vor der Ausfahrt Freilassing Mitte aus unbekanntem Grund auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem Opel.

Beim Zusammenstoß wurden insgesamt fünf Personen zum Teil schwer verletzt. Der Rettungsdienst übernahm an der Unfallstelle die Erstversorgung der Unfallopfer, bevor diese in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden.

Die Freiwillige Feuerwehr Freilassing sperrte die komplette Strecke ab und leitete den Verkehr durch die Freilassinger Innenstadt um. Die B20 war während der Unfallaufnahme durch Beamte der Freilassinger Polizei für knapp zwei Stunden nicht passierbar. Beide Fahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Erstmeldung, 15.11 Uhr:

Nach einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der Bundesstraße 20 kurz vor der Ausfahrt Freilassing Mitte ist die Straße in diesem Bereich komplett für den Verkehr gesperrt. Rettungskräfte sind an der Unfallstelle im Einsatz.

Wie das Polizeipräsidium in einer Vorausmeldung bekannt gibt, passierte das Unglück gegen 14.20 Uhr kurz vor der Ausfahrt Freilassing Mitte unterhalb der dortigen Bahnbrücke. Laut ersten Informationen sind in den Unfall zwei Fahrzeuge verwickelt. Diese seien frontal zusammengestoßen.

Mehrere Personen wurden verletzt und werden aktuell vom Rettungsdienst versorgt. Neben den Einsatzkräften des BRKs sind auch Helfer der Feuerwehr und Kräfte der Polizei vor Ort. Laut Informationen der PNP-Zeitung sollen insgesamt sechs Insassen verletzt worden sein.

Die Bundesstraße ist zwischen Freilassing Süd und Freilassing Mitte derzeit komplett gesperrt. Die Sperre dürfte nach erster Einschätzung noch längere Zeit andauern.

Weitere Informationen folgen.

red