weather-image

«FTD»: Energiekonzerne wollen Nachtspeicherheizung wiederbeleben

Hamburg (dpa) - Sie ist eigentlich als Stromfresser bekannt - nun wollen mehrere Energiekonzerne die Nachtspeicherheizung wiederbeleben und zu einem wichtigen Instrument der Energiewende machen. Das berichtet die «Financial Times Deutschland». Der RWE-Konzern plane, sie mit moderner Regeltechnik auszustatten und als Energiespeicher für schwankende Strommengen aus Windkraftwerken zu nutzen. Ein Praxistest mit 50 Wohnungen sei erfolgreich verlaufen, sagte der Technikchef der RWE-Effizienztochter, Norbert Verweyen. Auch der Konkurrent EnBW spielt demnach ein solches Modell durch.

Anzeige