weather-image

Frühlingshafte Weihnachten: Wetter bleibt unbeständig

0.0
0.0
Regenwetter am Advent
Bildtext einblenden
Regen statt Schnee fällt auf dem Weihnachtsmarkt in Annaberg-Buchholz (Sachsen). Foto: Hendrik Schmidt Foto: dpa

Offenbach (dpa) - Auf einen fast frühlingshaften Heiligabend folgen ungemütliche Weihnachtsfeiertage. Am Dienstag und Mittwoch erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) Schauer und zum Teil kräftigen Wind - und weiterhin keine weiße Weihnacht.


»Da die Strömung von Südwest auf West dreht, wird es zwar etwas kühler, bleibt aber insgesamt mild und auch nachts im Tiefland weitgehend frostfrei«, sagte DWD-Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Montag in Offenbach.

Anzeige

Am ersten Weihnachtsfeiertag rechnet der DWD mit Temperaturen von maximal 8 bis 16 Grad. Am Mittwoch soll es zwar noch etwas kühler werden, aber auch dann werden in der Spitze wohl noch 5 bis 10 Grad erreicht. In der Nacht zum Donnerstag kommt kräftiger Regen hinzu. Zudem soll der Wind kräftig blasen, vor allem auf der See und im Bergland.