weather-image
14°

Friedenspreisträger Liao rechnet mit China und dem Westen ab

Frankfurt/Main (dpa) - Der chinesische Autor Liao Yiwu ist in Frankfurt mit dem renommierten Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden. Den Preis bekam er für sein mutiges Aufbegehren gegen die politische Unterdrückung in China. Liao rechnete in seinen Dankesworten scharf mit dem Regime seines Heimatlandes und mit dem Westen ab. Dieses Imperium müsse auseinanderbrechen, sagte er mehrfach auf Deutsch in seiner auf Chinesisch gehaltenen Rede in der Frankfurter Paulskirche. Liao lebt im Exil in Berlin.

Anzeige