weather-image

Frau gewinnt kuriosen Rechtsstreit um Weltraumflug

Magdeburg (dpa) - Eine Kfz-Meisterin aus Magdeburg hat sich im Streit um einen Flug ins All vor Gericht durchgesetzt. Ein Berliner Gebrauchtwagenhändler hatte den Kurztrip in den Weltraum bei einer Fastfoodkette gewonnen und dann mit der Frau getauscht. Er erhielt einen sieben Jahre alten Mercedes, sagt aber, es sei ein wesentlich höhere Tauschwert vereinbart worden. Nach Ansicht des Richters am Landgericht Magdeburg kann das aber nicht nachgewiesen werden. Der Mann hat die Möglichkeit, in Berufung zu gehen.

Anzeige