weather-image

Forscher: Zu viel Sport kann krumme Beine machen

0.0
0.0
O-Beine
Bildtext einblenden
Forscher fanden heraus: Zu viel Leistungssport kann O-Beine verursachen. Foto: Federico Gambarini/dpa Foto: dpa

Sport macht nicht nur Spaß. Die Bewegung tut unserem Körper auch noch gut. Manchmal kann man es aber auch übertreiben.


Forscher aus der Stadt München haben sich jetzt mit jungen Fußballern beschäftigt.

Anzeige

Genauer gesagt ging es um O-Beine bei Sportlern. Bei Menschen mit O-Beinen stehen die Knie etwas weiter auseinander als bei anderen. Die Forscher fanden heraus: Junge Fußballer, die sehr viel trainieren, bekommen häufiger solche Beine als Leute, die keinen Leistungssport machen. Das habe auch damit zu tun, dass die jungen Sportler noch wachsen.

Die Fachleute sagen: Ein Grund für die O-Beine könnte sein, dass Fußballer auf dem Platz oft plötzlich die Richtung wechseln. Das sei nicht nur beim Fußball so. Auch bei Tennis-Spielern etwa könne man das beobachten.

Wer nicht täglich stundenlang auf dem Platz steht, muss sich keine Gedanken machen. O-Beine durch zu viel Training würden nur im Leistungssport auftreten, erklärt ein Forscher. »Unsere Ergebnisse lassen sich nicht auf den Breitensport übertragen.« Im Gegenteil: »Sport ist grundsätzlich gut für die Entwicklung.«

Veröffentlichung im Ärzteblatt