weather-image

Fluggast stirbt trotz Notlandung in Berlin

Schönefeld (dpa) - Trotz einer Notlandung in Berlin ist eine polnischer Passagier nach einem Kreislaufkollaps im Flugzeug gestorben. Der 37-Jährige war gestern am späten Nachmittag auf dem Flug von Posen nach London zusammengebrochen. Wegen seines Zusammenbruchs kurz nach dem Start landete das Flugzeug außerplanmäßig in Berlin-Schönefeld. Eine Ärztin an Bord versuchte, den Mann wiederzubeleben. Doch weder sie noch die Mediziner später in Schönefeld konnten dem Fluggast helfen.

Anzeige