weather-image
17°

Federer mit lockerem Sieg - auch Ferrer erfolgreich

0.0
0.0
Starker Auftritt
Bildtext einblenden
Roger Federer ist mit einem Sieg ins ATP-Tour-Finale gestartet. Foto: Andy Rain Foto: dpa

London (dpa) - Titelverteidiger Roger Federer ist mit einer Klasse-Leistung in das ATP-Tour-Finale in London gestartet. Die Nummer zwei der Tenniswelt aus der Schweiz besiegte in der ersten Partie der Gruppe B den Serben Janko Tipsarevic mit 6:3, 6:1.


Federer ist dank seines 40. Matcherfolgs beim Saisonabschluss der acht Jahresbesten nun alleiniger Rekordhalter vor Ivan Lendl (39). »Ich habe eine großartige Karriere gehabt - und hoffentlich noch etwas Sprit im Tank«, sagte der 17-fache Grand-Slam-Sieger, der in diesem Sommer an der Themse seinen siebten Wimbledon-Titel und die olympische Silbermedaille gewonnen hatte.

Anzeige

Gegen den für den verletzten French-Open-Champion Rafael Nadal nachgerückten Tipsarevic (ATP-Ranking 9) schraubte Federer in nur 68 Minuten seine makellose Bilanz auf 6:0. Der 31 Jahre alte Rekordsieger des Jahresend-Turniers greift bei dem mit 6,86 Millionen Euro dotierten Hartplatz-Event nach seinem siebten Titel.

Novak Djokovic, der am Montag Federer wieder als Branchenprimus abgelöst hatte, erhielt wie im Vorjahr den ATP-Award für den Weltranglistenersten zum Jahresende. »Es ist eine große Ehre, diese hübsche Trophäe wieder zu bekommen«, meinte der 25-jährige Serbe: »Und ich hoffe, dass das noch nicht das Ende meiner Reise ist.«

Im zweiten Match der Gruppe B feierte am späten Abend der Spanier David Ferrer einen hart erkämpften Auftakterfolg. Der siebenfache Turniersieger des Jahres, der am Sonntag in Paris-Bercy seinen ersten Masters-Titel geholt hatte, bezwang Juan Martin Del Potro aus Argentinien mit 6:3, 3:6, 6:4 nach 2:16 Stunden Spielzeit.