FDP-Haushaltspolitiker stichelt gegen die Union

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die FDP stichelt im Streit um das Betreuungsgeld weiter gegen ihren Koalitionspartner. »Man weiß auch in der Union, dass das Betreuungsgeld nicht geliebt wird«, sagte der FDP-Haushaltspolitiker Jürgen Koppelin am Dienstag im ARD-»Morgenmagazin«.


Es sei nur ein »Steckenpferd von Herrn Seehofer und ein, zwei anderen«.

Anzeige

Am Montag hatte das FDP-Präsidium einen Kompromiss der CDU und CSU zum umstrittenen Betreuungsgeld abgelehnt. Die Union hatte sich zuvor ohne die FDP geeinigt. »Das ist ein Affront gegen die FDP«, sagte Koppelin. »So geht man in einer Koalition nicht miteinander um.«