weather-image
27°

FDP für weitere Mindestlöhne: Rösler setzt sich durch

0.0
0.0
Holger Zastrow
Bildtext einblenden
Der stellvertretende Parteivorsitzende Holger Zastrow ist in der Mindestlohn-Frage auf Konfrontationskurs zu Bundesparteichef Philipp Rösler gegangen. Foto: Bernd von Jutrczenka Foto: dpa

Nürnberg (dpa) - Die FDP hat sich nach heftigen Kontroversen auf ihrem Parteitag grundsätzlich für weitere Mindestlöhne in Deutschland ausgesprochen. Die Delegierten stimmten am Samstagabend in Nürnberg mit 57,4 Prozent für den Kurs des FDP-Vorsitzenden Philipp Rösler.


Er hatte vehement für weitere Lohnuntergrenzen in Branchen und Regionen geworben, in denen es Dumpinglöhne gibt.

Anzeige