weather-image
-3°

Fast 750 Bundeswehr-Soldaten im Hochwassereinsatz

0.0
0.0
Die Bundeswehr hilft
Bildtext einblenden
Die Bundeswehr bringt Anwohner in Dresden aus der Gefahrenzone. Foto: Michael Kappeler Foto: dpa

Schwerin (dpa) - Die Bundeswehr unterstützt die Vorbereitungen auf das Hochwasser der Elbe in Mecklenburg-Vorpommern derzeit schon mit 400 Soldaten. Weitere 350 werden noch abkommandiert werden, wie das Landeskommando in Schwerin mitteilte.


Bisher füllten Soldaten rund 40 000 Sandsäcke und schafften diese an die zu verstärkenden Deichabschnitte bei Dömitz. Insgesamt würden rund zwei Millionen Sandsäcke zur Verstärkung und Erhöhung der Deiche um etwa 30 Zentimeter gebraucht.

Anzeige

Mit dem Höchststand des Hochwassers wird in Mecklenburg-Vorpommern kommenden Mittwoch und Donnerstag gerechnet.