weather-image
25°

Fall Pussy Riot: 30 Festnahmen vor Moskauer Gericht

0.0
0.0
Ex-Schachweltmeister Kasparow
Bildtext einblenden
Nicht zum ersten Mal gerät Ex-Schachweltmeister und Oppositionspolitiker Garri Kasparow in Konflikt mit der russischen Polizei. Hier wird er bei einer Demonstration in Moskau im Jahr 2007 festgenommen. Foto: Igor Kharitonov/Archiv Foto: dpa

Moskau (dpa) - Während der Urteilsverkündung gegen die kremlkritische Punkband Pussy Riot hat die Moskauer Polizei vor dem Gericht etwa 30 Anhänger der drei jungen Frauen festgenommen.


Auch der Kremlkritiker und Ex-Schachweltmeister Garri Kasparow sowie Sergej Udalzow, einer der Oppositionsführer, seien abgeführt worden, meldete die Agentur Interfax am Freitag.

Anzeige

Vor dem Gebäude warteten Hunderte Menschen, darunter auch Gegner von Pussy Riot, auf die Verkündung des Strafmaßes. Die Richterin hatte die jungen Frauen zuvor wegen «Rowdytums aus Motiven des religiösen Hasses» schuldig gesprochen. Gemeint ist damit Hass auf Gläubige und ihre Religion.

Punkgebet

Fotos und Liedtext auf dem Blog von Pussy Riot, Russisch